Öffentlicher Trinkwasserspender am König-Adolf-Platz auf den Weg gebracht

„Was lange währt, wird endlich gut“ beschreibt Dr. Rainer Dambeck die langwierigen Bemühungen zur Installation eines öffentlichen Trinkwasserspenders an zentraler Stelle in der Innenstadt. Den Antrag dazu hatte der Stadtverordnete vor gut anderthalb Jahren im Herbst 2020 für die SPD-Fraktion eingereicht. Uns ist es wichtig, den Besuchern der Innenstadt ein kostenloses Angebot zur Erfrischung zur Verfügung zu stellen, dass an heißen Tagen den medizinischen Risiken einer körperlichen Überhitzung entgegenwirken kann. Dem Vorbild anderer Kommunen folgend, sei es in Anbetracht sich wiederholender Hitzesommer das Ziel gewesen, eine solche für Idstein innovative Anschaffung zügig in der Stadt zu etablieren. Nach der anfänglichen Zustimmung der zuständigen Gremien und der erfolgten Prüfung von geeigneten Standorten durch die Verwaltung, sei der Prozess anschließend zögerlich verlaufen. Umso mehr überwiege jetzt die Freude bei den Genossen, dass die Stadtverordnetenversammlung zu Beginn dieses Jahres mit großer Mehrheit beschlossen habe, das Anbringen eines öffentlichen Trinkwasserspenders im Bereich der Rathausunterführung nun so schnell wie möglich zu gewährleisten.

Menü